Smart Mobility Anwendungen benötigen eine Menge komplexer Informationen und die am besten in Echtzeit, damit sie funktionieren oder gar erst entwickelt werden können, aber wie lässt sich der Ist-Zustand einer ganzen Stadt erfassen?  Eine Antwort darauf hat Barcelona mit der Open-Source-Software und IoT-Plattform „SENTILO“ gefunden. Ein Netz aus etwa 19.000 aktiven Sensoren, die in der ganzen Stadt verteilt sind, zeichnet rund um die Uhr Daten auf. So kennt das Netzwerk den Verkehrsstrom (Fahrzeuge, Personen, Fahrräder usw.) entlang der größten Verkehrsknotenpunkte und Verkehrsadern, die Dezibelwerte an jeder Straße, die Temperatur in jedem Stadtviertel sowie die Qualität der Atemluft. Und das Beste: Alle Daten sind frei verfügbar und für Entwickler von smarten Technologien nutzbar.

 

Wie das in Echtzeit funktioniert, sehen Sie hier. (Link: https://www.sentilo.io/wordpress/)